Taubenschwänzchen (Kolibrifalter)

Taubenschwänzchen (Kolibrifalter)

  • 31. August 2018

Taubenschwänzchen sind wegen ihrer Geschwindigkeit schwer zu beobachten und deshalb weniger bekannt. „Festhalten“ durfte ich sie im Kurpark Bad Lippspringe (August 2018). Zitat aus der Wikipedia: „Taubenschwänzchen sind wie alle Schwärmer ausgezeichnete Flieger. Ihr sehr schneller und wendiger Flug ähnelt dem von Kolibris: Beim Nektarsaugen stehen sie im Schwirrflug vor den Blüten und saugen mit ihrem langen Saugrüssel, den sie bereits beim Anflug ausrollen und zielsicher in die Blütenkelche einführen. Sie gehören zu den wenigen Insekten, die auch rückwärts fliegen können. Sie können sogar kleinste Pflanzenbewegungen, die durch Wind verursacht werden, dank ihrer guten Augen perfekt durch ihren Flug kompensieren, so dass ihre Position zur Blüte immer konstant bleibt. Die Schlagfrequenz der Flügel beträgt ungefähr 70 bis 90 Schläge in der Sekunde, die Fluggeschwindigkeit beträgt bis zu 80 km/h, (…).


Close Menu